27.04.2020 | Ella

Haarbürsten-Typen

Bürsten ABC: Wir erklären welche Haarbürste die passende ist.

Ihr haltet sie jeden Tag in den Händen, doch wisst wahrscheinlich nicht viel über sie: die Haarbürste. Auf was solltet ihr beim Bürsten achten? Welche Bürste ist die richtige für euren Haartyp? Wie reinigt ihr eure Bürste? All diesen Fragen rund um das Thema Bürste widme ich mich in diesem Blog-Beitrag und verrate euch die grundlegenden Bürsten-Basics. Hier treffen interessante Fakten auf wertvolle Tipps.  Bessert euer Bürsten-Wissen auf und erhaltet unwiderstehlich schönes und gepflegtes Haar!

WARUM IST ES SO WICHTIG TÄGLICH DIE HAARE ZU BÜRSTEN?

In erster Linie, um die Haare zu entwirren. Bei glattem Haar entsteht durch das Bürsten auch neuer Glanz und lockiges Haar erhält seine Sprungkraft zurück. Vor allem für die Durchblutung der Kopfhaut ist regelmäßiges Bürsten sinnvoll, da die Blutzirkulation angeregt und somit eine Stimulierung der Haarwurzel erreicht wird. Außerdem werden durch das Bürsten auf der Kopfhaut Schlacken gelöst, die für Schuppenbildung verantwortlich sind.

AUF WAS SOLLTET IHR BEIM BÜRSTEN ACHTEN?

Bürstet euer Haar am besten über Kopf. Führt die Bürstenstriche möglichst langsam und über die gesamte Haarlänge aus. Um ein elektrisches Aufladen zu vermeiden, folgt einfach mit der freien Hand nach. Durch gleichmäßige Bewegungen wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt. Die nützlichen Fette und Öle auf der Kopfhaut werden im Haar verteilt. Wenn das Haarebürsten falsch ausgeführt wird und beispielsweise am Haar hektisch gerissen wird, führt dies zu einer Schädigung der Haare.

DIE REINIGUNG DER BÜRSTE

Mit einem Kamm oder einem speziellen Bürstenreiniger kann die Bürste „ausgebürstet“ werden. Mit einem milden Shampoo könnt ihr die Bürste auch waschen und anschließend mit einer Haarspülung oder einem Haarbalsam neutralisieren.

DIE RICHTIGE BÜRSTE FÜR JEDEN HAARTYP

Borsten und Stifte aus natürlichem Material sind für jeden Haartyp am besten geeignet, da sie der Haarstruktur am ähnlichsten sind.

• Kurzes Haar
  Runde oder halbrunde Bürsten.

• Langes Haar
  Flache oder längliche Bürsten.

• Fettiges Haar
Normal durchbürsten, danach ein Zellstofftuch über die Bürste legen und erneut bürsten.

• Lockiges Haar
  Lockenauffrischerspray vor dem Bürsten in den Haaren verteilen.

WELCHE BÜRSTE HAT WELCHEN VORTEIL?

Föhnbürsten

Zum schnellen und einfachen Glattföhnen. Föhnbürsten sind heißluftdurchlässig und dadurch haarschonend, da sie nicht überhitzen.

Keramikbürsten

Keramik bewirkt eine bessere Wärmeleitfähigkeit, besitzt eine antistatische Funktion und verhindertw die Überhitzung an einer Stelle.

Naturholzbürsten

Durch die Verwendung von unbehandeltem Naturholz wird statischer Aufladung entgegengewirkt. Hinweis: Zur Reinigung nicht ins Wasser legen.

 

Ionenbürsten

Die leichte Abgabe von Ionen bringt beim Bürsten deutlich besseren Glanz ins Haar.

Pneumatikbürsten

Pneumatikbürsten verhindern durch ein elastisches Bürstenbett die Reizung der Kopfhaut. Daher sind sie besonders gut geeignet für empfindliche Kopfhaut.

Massagebürsten

Massagebürsten sind ideal zum Relaxen geeignet und fördern zudem die Durchblutung der Kopfhaut.

Entdeckt die Bürsten-Vielfalt von baslerbeauty und findet die richtige Bürste für euren Haartyp!

 

Ella
Schönsein und Schönbleiben auch mit den Jahren, das ist Ella’s Motto. Pro Age-Produkte sind tolle Unterstützer und helfen den Glow zu bewahren. Die Fältchen mildern, die Haare mit Feuchtigkeit versorgen und das passende Make-up finden – all diese Dinge verschönern nicht nur das Äußere, sondern geben uns den Wohlfühleffekt und damit auch innere Balance.